Gewürze Lexikon

Mithilfe von Gewürzen können Sie Ihre Gerichte aufpeppen und geben den Kochrezepten den entscheidenen Geschmack.

Gewürze von A-Z

  • Angelika ( Blätter für Suppen oder als blanchiertes Gemüse )
  • Anis ( für Backwaren und Süßspeisen, aber auch für Fleisch eine Alternative )
  • Baldrian ( Wurzel wird für Suppen, Farcen und Eintöpfen verwendet )
  • Beifuß ( für Geflügel, Schwein, Hammel. Fisch: Aal, Makrele, Hering. )
  • Beinwell ( blanchieren, wie Spinat zubereiten oder zu Salaten dazugeben
  • Bohnenkraut ( gut für Bohnen, passt aber auch zu Fleisch und Fisch )
  • Boretsch ( für Dekorationszwecke )
  • Brennnessel ( für Salate oder Käse )
  • Chili ( scharf und würzig für Reis, Fleisch, uvm. )
  • Dill ( für Kartoffeln, Salate, Fisch, uvm. )
  • Eberesche ( Saft, Kompott. Marmeladen, Soße zu Wild )
  • Estragon ( für Soßen, Suppen, gebratenem Fisch, Omeletts )
  • Fenchel ( Marinaden, fetter Fisch (Makrele, Aal, Lachs), Bratwurst )
  • Galgant ( wie Ingwer, Fleisch- und Fischgerichte, Salate, Gemüse, Likör )
  • Gartenkresse ( für Salate, auf Brot, für Fisch und Dekoration )
  • Gewürznelken ( eingelegte Früchte, Marinade, Wild, Rotkohl, Weihnachten )
  • Granatapfel (Samen Aroma für Fruchtsalate, -soßen und -suppen )
  • Hopfen ( bitterer Geschmack für Salat, Suppen, Käse, Gemüse )
  • Ingwer ( für alles geeignet was mäßige Schärfe haben soll )
  • Kalmus ( für Süßspeisen und Likör, sonst ähnlich wie Ingwer )
  • Kapern ( für weiße Soßen, Fisch und Salate )
  • Kapuzinerkresse ( für Salate, Quark und Dekoration )
  • Kardamom ( Würze für Reis, Brot, Marinaden, Wurst, Fleisch und Obst )
  • Kerbel ( für Salate, Suppen, Quark, Lamm, Fisch, Gemüse )
  • Kokosnuss ( Süßigkeiten, Backwaren, Fleischvarianten )
  • Koriander ( Suppen, Gemüse, Salate, Fisch, Geflügel )
  • Kümmel ( Kohlsorten, Kartoffeln, Soßen, Quark, Brot, Kuchen )
  • Kurkuma ( für Soßen, Fleisch- und Eierspeisen sowie Mayonnaisen )
  • Lavendel ( Hammelbraten, Fleisch, zu Fisch, Suppen, Salaten und Gemüse )
  • Liebstöckel ( Salaten, Suppen, Gemüsen, zu allen Fleisch- und Fischarten )
  • Löffelkraut ( Salaten, Suppen, Quark und auf das Butterbrot )
  • Löwenzahn ( zu Salaten, Suppen, Soßen )
  • Lorbeer ( Fleisch, Fisch, Wild, zu Soßen, Marinaden )
  • Majoran ( Suppen, Soßen, Füllungen, Hammel, Leber, Würste, Suppe )
  • Mandeln ( Aromatisieren von Kuchen, Gebäck und Süßspeisen )
  • Meerrettich ( für Soßen, Eiern, Fisch, Fleisch )
  • Melisse ( Obstsuppen, Salate, Soßen, Suppen, Quark )
  • Minze ( Lamm, Wild, Soßen, Süßspeisen, Sorbets, Obstsalate )
  • Mohn ( zu Kuchen und Gebäck, Soßen und Gewürz für Nudeln oder Reis )
  • Muskatblüte ( für helle Soßen, zu klaren Suppen und feinen Gemüsen )
  • Muskatnuß ( Gemüse, Soßen, Glühwein, Schokosauce, Vanillesauce )
  • Oliven ( Salate, Dekoration, Beilage )
  • Papaya ( süße Fleischgerichte, exotische Fruchtsalate, Marmelade, Saft )
  • Pastinake ( für Eintöpfe oder gekochtes Fleisch )
  • Petersilie ( für Salate, Suppen, Soßen, Fisch/Fleisch, Kartoffeln, Gemüse )
  • Piment ( für Fleischsuppen, Marinaden, Pasteten, Fleischgerichte )
  • Portulak ( Salate, Suppen, Soßen, Fleisch- und Fischspeisen )
  • Rosmarin ( für Lamm, Kalb, Ziege,Wild, Fisch, Reis, Eiergerichte )
  • Safran ( Kuchen / Gebäck, Fischsuppe, Reis, Soßen für Meeresfrüchte )
  • Sanddorn ( Säuerungsgewürz für Salate, Suppen und Milchgetränke )
  • Sandelholz ( Backwaren, Puddings, Fruchtgelees, Tee )
  • Sauerampfer ( Suppen, Soßen, als Pürree besonders passend zu Fisch )
  • Schafgarbe ( Junge Blätter für Salate, Kräuterquark, Wilder Salat )
  • Sellerie ( für Suppen, Eintöpfen, Salate / Soßen , Tomatensaft, Grillgerichte )
  • Sesam ( für Gebäck, Brot und Brötchen oder als Paniermehl )
  • Soja ( gesunde Grundlage für viele Soßen )
  • Sternanis ( Feingebäck, Pfaumenmus und Puddings, Weihnachten )
  • Süßdolde ( Samen für Obstsalate, Blätter für Suppen, Salate, Soßen )
  • Sumach ( Pulver für Fleischgerichte und Fischeintopf )
  • Thymian ( für Braten, kräftige Fleischgerichte, Suppen, Salate, Wurst )
  • Vanille ( für Kompott, Eierkuchen, Backwerk, Eis )
  • Veilchen ( Geflügel, Fleisch, Salate aber auch Marmeladen und Säfte )
  • Wacholder ( zu Wild, Sauerkraut, Marinaden, Beizen, gekochtem Fleisch )
  • Waldmeister ( Räucherfleisch, Würste, Sirup, Sekt in Frankreich )
  • Zimt ( Backwaren, Süßspeisen, Kompotten, Gemüse, Fleisch )