Passendes Küchenzubehör für Ihre Traumküche

Spätestens wenn die Küche fertig montiert ist, stellt sich die Frage nach dem geeigneten Küchenzubehör und hilfreichen Küchengeräten. Hierbei geht es darum, Küchenutensilien ausfindig zu machen, welche die regelmäßige Arbeit in der Küche erleichtern. Im Vordergrund steht hierbei neben einem geringeren Kräfteaufwand, auch eine Zeitersparnis sowie eine hohe Zuverlässigkeit der Arbeitsgeräte. Weil Kochen und Saubermachen in der Küche Hand in Hand gehen, werden nachfolgend wichtiges Küchenzubehör für beide Bereiche aufgezeigt.

Unter das Küchenzubehör fällt in erster Linie das Kochgeschirr. Hiervon umfasst sind neben Töpfen auch Woks, Pfannen, Schüsseln, Siebe, Kochbesteck und Wasser-/ Teekessel. Auch Bräter, Fondue-Sets und Auflaufformen zählen dazu. Ferner werden zahlreiche Kleinutensilien dem Küchenzubehör zugeordnet. So sorgt etwa ein elektrischer Dosenöffner dafür, dass die Dosen sauber und schnell ohne jeglichen Kraftaufwand und Verletzungsgefahr geöffnet werden können. Einfach auf die Dose aufsetzen, schon Dreht sich der öffner automatisch. Um die Gerichte rezeptgetreu anfertigen zu können, ist auch ein Messbecher unerlässlich. In diesem Zusammenhang ist ebenso eine Küchenwaage sehr nützlich. Damit vermeiden Sie, dass der Kuchen zu weich oder die Brötchen zu hart werden. Wenn Sie wert auf ein zartes Schnitzel legen, sollte auch ein Fleischklopfer nicht unter Ihrem Küchenzubehör fehlen. Gerade bei der Zubereitung asiatischer oder mediterraner Gerichte, wird gerne auf einen Mörser zurückgegriffen. Damit lässt sich etwa aromatischer Pesto im Handumdrehen zubereiten. Sind Sie ein Liebhaber von Kartoffelpüree, sollten Sie Ihr Küchenzubehör um eine Kartoffelpresse erweitern. Beim Umfüllen flüssiger wie auch fester Stoffe, kann ein Trichter sehr hilfreich sein. Die Zubereitung von Ofengerichten erfordert sehr oft ein gutes Timing. Dieses kann mit einer Küchenuhr gewährleistet werden.

Gewürze wie Salz und Pfeffer, mit denen fertige Gerichte gerne angereichert werden, werden im Regelfall in Streuern aufbewahrt. Den Salat können Sie durch den Einsatz von Essig-öl Sprüher anmachen. Diesbezüglich kann es sinnvoll sein, eine Salatschleuder zum eigenen Küchenzubehör zählen zu können. Und wenn Sie morgens auf ein hartes Ei nicht verzichten können, ist der Kauf eines Eierkochers naheliegend. Selbstverständlich darf auch ein Mülleimer in der Küche nicht fehlen. Unter dem Küchenzubehör fallen noch viele weitere Utensilien wie etwa ein Fleischwolf, eine Zitruspresse, Besteckeinsätze, Kochlöffel- und Küchenrollenhalter und Herdabdeckungen. Hinzu kommen Elektrogeräte, zu denen z.B. Handrührer, Dampfgarer, Elektrogrill, Fritteusen, Kaffeemaschinen, Mikrowellen, Schneidemaschinen, Toaster, Waffeleisen, Saftmaschinen, Raclettes, Kühlschränke und vieles mehr zählt.

Um die eigene Küche auch langfristig in gutem Zustand erhalten zu können, dürfen auch Reinigungsmittel nicht unter dem Küchenzubehör fehlen. Mit einem Kühlgeräte-Reiniger können Sie Ihren Gefrierschrank von Keimen, Bakterien und üblen Gerüchen befreien. Hierdurch bleiben Lebensmittel länger frisch. Selbstverständlich dürfen auch Anti-Kalk-Disks für die Spülmaschine nicht fehlen. Das Küchenzubehör sollte auch Kochfeld-Reinigungssets aufweisen, mit denen sich angebrannte Speisereste im Handumdrehen entfernen lassen. Scheuermilch, Spülmittel, Entkalker und Glasreiniger sollten ebenfalls vorhanden sein.

Küchenzubehör in der Übersicht von A-Z

  • Kochtopf
  • Bratpfanne
  • Pfannen
  • Besteck
  • Geschirr